Thrive – New Age Philosophie und Zeitgeistabklatsch

Das Titelbild des Films:

ThriveMovie

Ein verdecktes Auge hat in ‚illuminierten Kreisen‘ eine Bedeutung und diese Geste ist weitverbreitet. Man starte eine Bildersuche nach ‚one eyed symbolism‘ und wird sehen. Das Ganze findet sich oft auch in Kombination mit Fingern, die zu einer 6-6-6 geformt sind, bzw. in Form der Zirbeldrüse.
Diese Geste symbolisiert das Horus Auge/auch das Auge des Sonnengottes RA. Der Sonnensymbolismus bei dem Titelbild findet sich auch vor, indem die Sonne hinter der Weltkugel aufzugehen scheint und außerdem strahlt von oben links Licht in das Auge der Frau. Dies versinnbildlicht den Prozess der Erleuchtung, sie ist jetzt illuminiert und kann sehen. Die Augenbinde fällt und aus der Dunkelheit wird Licht. Die Augenbinde ist gleichzeitig auch ein weiteres freimaurerisches Element. Der Einzuweihende, angehende Freimaurer bekommt eine Augenbinde um den Kopf, einen Strick um den Hals und von seinen ‚Brüdern‘ einen Säbel auf die Brust gesetzt.
Das Erscheinungsdatum des Films war der 11-11-11. QS = 33. Bei den Freimaurern ist der 33° Grad der höchste Grad, in dem der Einzuweihende dann geoffenbart bekommt, dass Luzifer der Gott ist, der in den Hochgraden verehrt wird. Das kann man hier nachlesen, mit Quellenangaben. Weiterhin repräsentiert die 11 die beiden Säulen Jachin und Boas und wird auch mit Dualität in Verbindung gebracht.

33gangFoster Gamble ist übrigens der Produzent dieses Filmes und enstammt der elitären Procter & Gamble Familie.

Foster Gamble, der Macher, Moderator, Co-Autor und Produzent, von Thrive ist ein Erbe und direkter Nachkomme von James Gamble von Procter&Gamble. Dieser privilegierte Filmproduzent studierte in Princeton (Burschenschaftsverbindungen) und sein Partner ist ein ehemaliger Journalist, der für die Zeitung ‚Newsweek International‘ arbeitete, welche sich im November des Jahres 2010 mit ‚The Daily Beast‘ zusammenschloss.

Foster Gamble, the creator/host/co-writer/producer of Thrive is an heir and direct descendent of James Gamble of Procter and Gamble. This privileged movie producer was a Princeton frat boy and his partner is a former journalist for Newsweek International which merged with The Daily Beast in November 2010.
(Quelle zitiert und übersetzt, http://helpfreetheearth.com/news461_thrive.html)

proctor-gamble-logo„Wo wir schon mal bei okkulten Symbolen und Zahlencodes sind, lohnt sich ein kleiner Blick auf das Logo von Proctor & Gamble. Dort sind links 13 fünfzackige Sterne (Pentagramme) abgebildet, welche für die 13 Tierkreiszeichen stehen. Eine dieser astrologischen Figuren findet man gleich rechts daneben. Es ist der Wassermann und wer sich etwas mit dem New Age auskennt, der weiß, dass die Esoteriker von der Freimaurerei bis zur Theosophie das kommende astrologische Zeitalter des Wassermanns freudig erwarten.
Der Bote der neuen Weltordnung auf dem Proctor & Gamble Logo hat unten und oben ein Horn, welches die satanische Ausrichtung des Konzerns andeutet. Abgerundet wird dies durch eine verschlüsselte 666. Kenner des Satanismus wissen, dass diese selbsternannte Elite ihre Kinder in ihr astrologisches Wahnsystem hinein erzieht.“ (-zitiert von http://zombiewoodproductions.wordpress.com/2012/09/15/thrive-movement-noch-ein-venus-projekt/)

In der spirituellen Ecke auf der Internetseite des thrivemovement geht es um Selbstvergötterung, Selbsterleuchtung usw. Das ist falsche und mit Halbwahrheiten durchsetzte New Age Spiritualität und auch die Denkweise der Kabbalisten/Okkultisten → Selbst Gott sein wollen, nach dem Vorbild von Luzifer. Eine gewisse Barbara Marx Hubbard bekommt auf der Internetseite eine Plattform, um ihre Lehren ‚an den Mann/die Frau zu bringen‘: In ihrem Buch ‚The book of co-creation‘ fordert eben genannte Frau in gewisser Weise einen Genozid:

Aus dem gesamten Spektrum der menschlichen Persönlichkeit ist ein Viertel auserkoren zu transzendieren […] Ein Viertel ist destruktiv [und] sie sind fehlerhafte Samen. In der Vergangenheit wurde ihnen der Prozess des natürlichen Sterbens, der zum ‚natürlichen Tod‘ führt, gewährt. […] Jetzt wo wir uns dem Quantensprung von der Kreatur Mensch hin zum Co-Schöpferischen Menschen annähern, also zu einem Menschen mit Erbe von gottähnlichen Kräften, muss das fehlerhafte Viertel aus der sozialen Gesellschaft entfernt (im Sinne von ausgelöscht/eliminiert, Anm. d. Verf.) werden. […] Glücklicherweise bist DU (sind Sie) nicht verantwortlich für diese Tat. Wir sind es. Wir sind für Gottes Ausleseverfahren hier auf Erden verantwortlich. Er erwählt, wir zerstören. Wir sind die Reiter des pfahlen Pferdes, der Tod.

Frau Hubbard ist zudem Mitglied von ‚Delta Force‘, einem ‚Think Tank‘ der US-Armee. 

Fazit: Der Film oder die Bewegung mischt Wahrheiten mit Halbwahrheiten und falscher luziferischer Spiritualität.

Advertisements